POLEIMINZE

POLEIMINZE Die Pflanze wächst im Mittelmeerraum wild, ist auf Wiesen und an anderen trockenen, sonnigen Orten zu finden. Der botanische Name der Poleiminze ist Calamintha nepeta, andere in Italien geläufige Namen sind „Nepetella“ oder „Poleggio“. In der Toskana wird sie "nepetella" oder "nepitella" genannt, in Emilia "Calameinta", in Kampanien "nepeteja", in Sizilien "nipitedda" und in Sardinien "nebidedda." Poleiminze gehört der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) an, ist mehrjährig und bildet reichlich Stolone, durch die sie sich auf dem Boden ausbreitet. Ihre Blätter verströmen einen intensiven Duft nach Minze, auch wenn die Poleiminze nichts mit der Minze zu tun hat, die zur Gattung Mentha (Pfefferminze, Grüne Minze (Mentha spicata), Hirschminze (Mentha cervina) etc..) gehört. Sie war bereits bei den Römern bekannt, und ihr wurden verdauungsfördernde und anregende Eigenschaften zugeschrieben. In der Küche ist sie eine der wichtigsten Zutaten bei der Zubereitung von Artischocken und wird zum Würzen von Pilz- und Schneckengerichten, dem Tomaten-Brot-Salat „Panzanella“ und der toskanischen Gemüsesuppe „Acquacotta“ verwendet. anbauen POLEIMINZE
Recipies width Kräuter
DIE REZEPTE MIT POLEIMINZE
RISOTTO MIT ARTISCHOCKEN UND POLEIMINZE RISOTTO MIT ARTISCHOCKEN UND POLEIMINZE
ZUBEREITUNG

Circa einen Liter Wasser mit dem ausgepressten Zitronensaft in eine Schüssel geben. Die Artischocken putzen und dabei alle harten Teile und den “Bart” innen entfernen; auch die Stiele schälen und alles in dünne Scheiben schneiden. In die Wasser-Zitronen-Mischung legen. Die Zwiebel in Nativem Olivenöl Extra anbraten und die gut abgetropften Artischocken und die Poleiminze dazugeben. Sind die Zwiebel und die Artischocken goldgelb, den Reis zufügen und ein paar Minuten rösten; dann die heiße Gemüsebrühe nach und nach angießen, aufkochen lassen und mit Käse, etwas Nativem Olivenöl Extra und Poleiminzeblättchen bestreut heiß servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 30 Minuten


    • 350 g Risotto-Reis
    • 50 g Parmigiano reggiano
    • 30 g Natives Olivenöl Extra
    • 10 Blätter Poleiminze
    • 4 Artischocken
    • 1 Zwiebel
    • ½ l Brühe
    • ½ Zitrone
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
POLEIMINZE-“ACQUACOTTA” POLEIMINZE-“ACQUACOTTA”
ZUBEREITUNG

Zichorie kochen und abgießen. In einen Topf mit circa einem Liter kaltes Wasser die geviertelten Tomaten, Kartoffeln und Zwiebeln geben, den Knoblauch, die gekochte Zichorie, die Chilischote und die Poleiminzeblättchen hinzufügen. Circa 40 Minuten kochen lassen. Am Ende der Garzeit, wenn sich das Gemüse ziemlich aufgelöst hat, das Ei dazugeben und kräftig unterrühren. Die Brotscheiben in eine Auflaufform legen und mit der “acquacotta”-Brühe begießen; solange ruhen lassen, bis das Brot die ganze Brühe aufgesogen hat, heiß mit etwas Öl und Parmesan servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 60 Minuten?


    • 600 g Tomaten
    • 500 g Zichorie
    • 400 g altbackenes Bauernbrot
    • 400 g Kartoffeln
    • 100 g Parmesan
    • 30 g Natives Olivenöl Extra
    • 10 Blätter Poleiminze
    • 2 Zwiebeln
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1 Ei
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
PENNE, SCHWERTFISCH UND POLEIMINZE PENNE, SCHWERTFISCH UND POLEIMINZE
ZUBEREITUNG

Natives Olivenöl Extra in einer flachen Pfanne erhitzen und Knoblauch darin goldbraun anbraten. Den in Würfel geschnittenen Schwertfisch dazugeben und bei starker Hitze kurz anbraten. Dann die Tomaten hinzufügen und alles bei großer Hitze 10 Minuten kochen lassen, die Poleiminze dazugeben. Inzwischen die Nudeln kochen, abgießen und in die Pfanne mit der Sauce geben. Mit ein paar frischen Poleiminzeblättchen garniert servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 10 Minuten


    • 300 g Penne
    • 400 g Schwertfisch
    • 300 g Kirsch-Tomaten
    • 30 g Natives Olivenöl Extra
    • 10 Blätter Poleiminze
    • 4 Knoblauchzehen
    • ½ Glas Weißwein
    • 7 Salz und Pfeffer nach Belieben
FISCHRÖLLCHEN MIT ZUCCHINI UND POLEIMINZE FISCHRÖLLCHEN MIT ZUCCHINI UND POLEIMINZE
ZUBEREITUNG

Knoblauch in Nativem Olivenöl Extra bräunen, die gewürfelten Pilze und die Poleiminze dazugeben. Bei mäßiger Hitze halbgar kochen. Separat die in dünne Scheiben geschnittenen Zucchini grillen, zusammen mit ein paar Poleiminzeblättchen auf die Fischfilets legen, einrollen und mit einem Zahnstocher fixieren. Die Röllchen in die Pfanne mit den Pilzen geben und kochen, dabei Weißwein angießen.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 40 Minuten


    • 400 g Fischfilets
    • 400 g Champignons
    • 30 g Natives Olivenöl Extra
    • 20 Blätter Poleiminze
    • ½ Glas Weißwein
    • 2 gegrillte Zucchini
    • 1 Knoblauchzehe
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
OMELETT MIT POLEIMINZE OMELETT MIT POLEIMINZE
ZUBEREITUNG

Den Speck in dünne Streifen schneiden, in wenig Öl und zusammen mit dem Knoblauch in einer Pfanne anbraten. Die aufgeschlagenen Eier in eine Schüssel geben, salzen und pfeffern; die fein gehackte PoIeiminze, den geriebenen Käse und die Mischung aus geröstetem Knoblauch und Speck dazugeben. Die geschlagenen Eier und die ganze Mischung in eine antihaftbeschichtete, geölte Pfanne geben und zugedeckt stocken lassen; dabei die Pfanne ab und zu schwenken. Das Omelett wenden und sich dabei mit einem Teller oder dem Deckel behelfen; weiter garen lassen. Mit Poleiminzeblättchen garniert servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 60 Minuten


    • 30 g geriebener Parmesan
    • 30 Blätter Poleiminze
    • 30 g Natives Olivenöl Extra
    • 40 g Schweinespeck
    • 8 Eier
    • 1 Knoblauchzehe
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
ARTISCHOCKEN AUF RÖMISCHE ART ARTISCHOCKEN AUF RÖMISCHE ART
ZUBEREITUNG

Artischocken putzen, die äußeren Blätter entfernen, die Spitzen abschneiden und den Stiel auf eine Länge von 4 cm abschneiden. In eine Schüssel mit Zitronenwasser legen. Die Stiele der Artischocken müssen von den harten äußeren Fasern befreit werden. Mit einem Messer den mittleren Teil herausschneiden und auch den inneren “Flaum” entfernen. Dann eine Mischung aus fein gehackter Petersilie, Knoblauch und Poleiminze herstellen und in eine Schüssel geben. Die Semmelbrösel und etwas Öl dazugeben und vermischen, bis eine homogene Masse entsteht. Mithilfe eines Löffels die Füllung in den ausgehöhlten Teil der Artischocken füllen und diese dann auf den Kopf gestellt in einem Topf mit heißem Öl braten. Nachdem sie angebraten sind, soviel Wasser zugießen, dass die Artischockenköpfe bis zu einem Drittel im Wasser stehen. Zugedeckt bei mäßiger Hitze 30 Minuten lang kochen lassen und servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 35 Minuten


    • 50 g Natives Olivenöl Extra
    • 50 g Semmelbrösel
    • 20 Blättchen Poleiminze
    • 8 große Artischocken
    • 1 Bund Petersilie
    • 1 Zitrone
    • 1 Knoblauchzehe
    • Salz und Pfeffer nach Belieben