CHILI-SCHOTEN

CHILI-SCHOTEN Paprikas sind im Jahr 1493 mit der zweiten Reise von Christoph Kolumbus nach Europa gekommen, der sie angeblich auf einer Insel der Karibik gefunden hatte. In den heimischen Gebieten ist die Paprika ein mehrjähriger Strauch, wird aber im mediterranen Klima als einjährige Pflanze angebaut. Die Paprika gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) wie Tomaten, Kartoffeln und Auberginen. Viele sowohl milde als auch scharfe Arten gehören der Gattung Capsicum an. Die Schärfe ist die besondere Eigenschaft von Paprika und rührt von einer in der Frucht präsenten alkaloiden Substanz namens Capsaicin und von vier natürlichen, korrelaten Substanzen her. Capsaicin hat die Wirkung von Schärfe, weil es Thermo-Rezeptoren im Mund und in anderen Teilen unseres Körpers (Magen-Darm-Trakt, Schleimhäute, etc.) stimuliert. Capsaicin wird im oberen Teil der Beeren produziert und verbreitet sich im Gewebe; die höchsten Konzentrationen hat man nicht in den Samen, sondern in der Plazenta, also dem weißen, inneren Teil, an dem die Samen hängen. Chili-Schoten unterscheiden sich durch die unterschiedliche Präsenz von Capsaicin, das empirisch gemäß der Scoville-Skala gemessen wird, die von 0 bis 10 Grad reicht und quantitativ in Scoville-Einheiten (SU), bezogen auf das Vorhandensein von Capsaicin und Hydrocapsaicin, differenziert ist. Auf diese Weise wurde festgelegt, dass die milde Paprika Null Scoville-Einheiten hat, während die Habanero, eine der schärfsten Paprikasorten der Welt, 600.000 Einheiten hat. Den Rekord hält allerdings die Bhut Jolokia, eine indische Chili-Sorte, die 1.000.000 hat! Bei mehr als 250.000 SU geht das Brennen in ein Schmerzgefühl über. Um die Schmerzempfindung zu lindern, eignen sich als Gegenmittel Milch oder Joghurt oder auch Weichkäse, da das Kasein in der Milch und in Milchprodukten das Capsaicin agglutinieren und es so aus den Thermo-Rezeptoren entfernen kann. anbauen CHILI-SCHOTEN
Recipies width Kräuter
DIE REZEPTE MIT CHILI-SCHOTEN
PENNE MIT CHILLI-SAUCE PENNE MIT CHILLI-SAUCE
ZUBEREITUNG

Chili-Schoten waschen, die Kerne und das weiße Innere entfernen; zusammen mit Salz und Pfeffer so lange im Mixer zerkleinern, bis eine homogene Masse entsteht. In einem Sieb ein paar Stunden lang abtropfen lassen, bis das überschüssige Wasser abgetropft ist. Jetzt muss das Saucen-Konzentrat mit dem Nativen Olivenöl Extra vermischt werden. Die Penne kochen und mit der Chili-Sauce würzen, indem man alles in der Pfanne kurz anbrät. Mit Käse bestreut servieren. Die Chili-Sauce kann als Konserve haltbar gemacht werden, indem man sie vorab in kochendem Wasser pasteurisiert.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 15 Minuten


    • 300 g Penne
    • 50 g scharfe, rote Chilischoten
    • 40 g Natives Olivenöl Extra
    • 4 Knoblauchzehen
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
PASTA MIT KNOBLAUCH, ÖL UND CHILI PASTA MIT KNOBLAUCH, ÖL UND CHILI
ZUBEREITUNG

Den leicht zerdrückten Knoblauch anbraten und die in Stückchen geschnittenen Chilischoten dazugeben, bis der Knoblauch leicht gebräunt ist. Separat die Semmelbrösel bei starker Hitze in einer flachen Pfanne rösten. Die Pasta kochen und noch sehr “al dente” abgießen. Die Pasta in der Pfanne mit dem Öl-Chili-Gemisch nach Entfernen der Knoblauchzehen scharf anbraten und die gerösteten Semmelbrösel hinzufügen. Heiß servieren und vorher nochmal geröstete Semmelbrösel darüberstreuen.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 15 Minuten


    • 400 g Pasta
    • 100 g Semmelbrösel
    • 50 g Natives Olivenöl Extra
    • 3 Chilischoten
    • 3 Knoblauchzehen
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
TOMATENSUPPE MIT CHILI TOMATENSUPPE MIT CHILI
ZUBEREITUNG

Die Zwiebel anbraten, das klein geschnittene Sardellenfilet und die Chilischoten dazugeben. Die Tomaten abbrühen, häuten und würfeln und in den Topf geben; die Gemüsebrühe und den Zucker hinzufügen, circa 20 Minuten kochen und dann abkühlen lassen. Alles im Mixer verquirlen. Die Suppe lauwarm mit Croutons bestreut servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 30 Minuten


    • 1000 g Tomaten
    • 30 g Natives Olivenöl Extra
    • 150 g Brot-Croutons
    • 1 kleine, fein gehackte Zwiebel
    • 1 Sardellenfilet, in Öl
    • 2 Chilischoten
    • 2 Tassen Gemüsebrühe
    • 2 Teelöffel Zucker
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
SCHWEINERIPPCHEN MIT CHILI SCHWEINERIPPCHEN MIT CHILI
ZUBEREITUNG

Den Knoblauch bräunen, Chilischoten und Gewürze dazugeben. Dann die Schweinerippchen auf beiden Seiten anbraten. Während des Garens den Wein zugießen und verdunsten lassen. Heiß mit Bratkartoffeln als Beilage servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 15 Minuten


    • 500 g Schweinerippchen
    • 330 g Natives Olivenöl Extra
    • 3 Knoblauchzehen
    • 2 Chili-Schoten
    • 2 Gläser Weißwein
    • 1 Zweig Rosmarin
    • 1 Sabeiblatt
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
SCHOLLE MIT CHILI UND INGWER SCHOLLE MIT CHILI UND INGWER
ZUBEREITUNG

Die Schollenfilets, das Native Olivenöl Extra, die in Stifte geschnittene Zitronenschale, die Chilischoten und den Ingwer in einer Pfanne schmoren; nach und nach den Wein angießen. Heiß mit gegrilltem Gemüse als Beilage servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 20 Minuten


    • 400 g Schollenfilets
    • 50 g frischer Ingwer
    • 40 g Natives Olivenöl Extra
    • 2 rote Chilischoten
    • 1 Zitrone
    • 1 Glas Weißwein
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
THUNFISCH MIT CHILI THUNFISCH MIT CHILI
ZUBEREITUNG

In einem Steinguttopf die Thunfischfilets mit dem Öl anbraten, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen, salzen und beiseite stellen. Im Öl, das für die Fischfilets verwendet wurde, die in feine Scheiben geschnittene Zwiebel anbräunen, das Mehl hinzufügen und verrühren, den Wein, Essig und dieselbe Menge Wasser angießen. Die Chilischoten, ein Lorbeerblatt, eine Prise Thymian, die fein gehackte Petersilie und das Tomatenpüree dazugeben. Sobald die Sauce zu kochen beginnt, die Thunfischscheiben hineinlegen und bei mäßiger Hitze 30 Minuten weiterkochen lassen. Kurz vor dem Servieren fein gehackte Kapern und Petersilie zur Sauce geben und zu Tisch bringen.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 1 Stunde


    • 4 Thunfisch-Filets
    • 30 g Natives Olivenöl Extra
    • ½ Glas Weißwein
    • 3 Löffel Weißwein-Essig
    • 1 weiße Zwiebel
    • 1 Löffel Mehl
    • 100 g di Tomatenpüree
    • 3 Chilischoten
    • 1 Zweig Thymian
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 Löffel gehackte Petersilie
    • 10 Kapern
    • Salz und Pfeffer nach Belieben