ROSMARIN

ROSMARIN Rosmarin (Rosmarinus officinalis) ist eine mehrjährige Staude aus der Familie Lippenblütler (Labiatae). In den Ländern des Mittelmeerraums wächst sie wild, liebt das warme Klima und wächst gut in direkter Sonne. Der Name kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Morgentau“. Aus gesundheitlicher Sicht scheint es, dass Rosmarin ein Antioxidans, entzündungshemmend, antiseptisch und kräftigend ist. Es ist reich an Gerbstoffen, scheint appetitanregend und verdauungsfördernd zu sein. Es wird vor allem in der mediterranen Küche verwendet, seine Verwendung hat sich aber auch weltweit verbreitet. Fleisch, Gemüse, Kartoffeln lassen sich damit hervorragend würzen und so ist Rosmarin Bestandteil zahlreicher typischer italienischer Rezepte. Man kann ihn an einen sonnigen Platz anpflanzen, sowohl im Garten als auch in Töpfen. anbauen ROSMARIN
Recipies width Kräuter
DIE REZEPTE MIT ROSMARIN
BOHNENSUPPE MIT ROSMARIN BOHNENSUPPE MIT ROSMARIN
ZUBEREITUNG

Zwiebel, Karotte, Knoblauch, Speck, Staudensellerie, Lorbeer und Rosmarin fein hacken und in Nativem Olivenöl Extra bräunen. Dann die frischen Bohnen und 1 l warmes Wasser dazugeben; circa 2 Stunden kochen lassen. Wenn nötig, während des Kochens Wasser aufgießen. Am Ende der Garzeit die Hälfte der Bohnen durch ein Sieb passieren, die übrigen Bohnen ganz lassen. In einer separaten Ofenform den Boden mit einer Schicht Brot auslegen und darauf die noch ziemlich flüssige Masse verteilen; weiter abwechselnd eine Schicht Brot und die Bohnenmasse schichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Eine bis zwei Stunden ruhen lassen und lauwarm und mit etwas Nativem Olivenöl Extra angemacht zu Tisch bringen.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 3 Stunden


    • 400 g frische Bohnen
    • 400 g altbackenes Brot
    • 100 g Speck
    • 30 g Natives Olivenöl Extra
    • 2 Zweige Rosmarin
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 Rippe Staudensellerie
    • 1 Karotte
    • ½ Lorbeerblatt
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
FETTUCCINE-BANDNUDELN MIT ROSMARIN-AROMA FETTUCCINE-BANDNUDELN MIT ROSMARIN-AROMA
ZUBEREITUNG

Zwiebel, Knoblauch, die Rippe Staudensellerie, die Karotte, den Rosmarin und die Hähnchenleber fein hacken und in Nativem Olivenöl Extra anbraten. Ist das Fleisch leicht gebräunt, den Rotwein angießen und verdampfen lassen. Die Tomaten dazugeben und bei mäßiger Hitze circa 40 Minuten schmoren lassen; dabei Fleischbrühe hinzufügen. Die Nudeln bissfest kochen, abgießen und mit der Sauce anmachen und mit geriebenem Grana- oder Pecorino-Käse darübergestreut servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 25 Minuten


    • 400 g Rinderhackfleisch
    • 300 g Bandnudeln
    • 300 g Tomaten
    • 2 Hähnchenleber
    • 1 Rippe Staudensellerie
    • 1 Zwiebel
    • 1 Karotte
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 Tasse Fleischbrühe
    • 1 Zweig Rosmarin
    • ½ Glas Rotwein
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
NUDEL-KARTOFFEL-EINTOPF MIT ROSMARIN NUDEL-KARTOFFEL-EINTOPF MIT ROSMARIN
ZUBEREITUNG

Zwiebel, Karotte und Staudensellerie fein hacken und leicht bräunen. Die Kartoffeln in große Stücke schneiden, zusammen mit dem Rosmarin und circa eineinhalb Liter Wasser dazugeben. Bei starker Hitze circa eine Stunde kochen lassen, dabei immer wieder rühren, so dass sich die Kartoffeln teilweise auflösen. Am Ende der Kochzeit die Nudeln hinzufügen und, wenn nötig, etwas Wasser angießen. Heiß mit etwas Olivenöl und geriebenem Parmesan servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 60 Minuten


    • 1000 g Kartoffeln
    • 1 250 g Ditaloni rigati (kurze Röhren nudeln in Zylinderform)
    • 30 g Natives Olivenöl Extra
    • 1 Zwiebel
    • 1 Rippe Staudensellerie
    • 1 Karotte
    • 1 Zweig Rosmarin
    • 8 Salz und Pfeffer nach Belieben
BOHNEN UND WÜRSTE MIT AROMA BOHNEN UND WÜRSTE MIT AROMA
ZUBEREITUNG

Knoblauch in Nativem Olivenöl Extra bräunen, die frischen oder vorher eingeweichten Bohnen, Rosmarin, Salbei, Tomaten und circa einen halben Liter Wasser dazugeben und circa 20 Minuten lang kochen lassen. Während der Garzeit ab und zu prüfen, ob noch Wasser angegossen werden muss. In einer Pfanne die Würste braten, das Fett abgießen und die Würste ein paar Minuten lang im Topf mit den Bohnen mitkochen lassen. Heiß servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 30 Minuten


    • 400 g kleine, weiße Cannellini-Bohnen
    • 2 Würste
    • 1 Glas Tomatenpüree
    • 30 g Natives Olivenöl Extra
    • 6 Salbeiblätter
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1 Zweig Rosmarin
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
ROSMARIN-GULASCH ROSMARIN-GULASCH
ZUBEREITUNG

Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Knoblauch, Speck und Rosmarin fein hacken und ein paar Minuten im Öl anbraten, das Fleisch dazugeben und bei großer Hitze 10 Minuten schmoren. Den Weißwein angießen und, nachdem er verdampft ist, die Kartoffeln hinzufügen. Salzen und pfeffern und nach und nach die warme Brühe angießen. Zugedeckt bei niedriger Flamme die Garzeit beenden und heiß servieren.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 30 Minuten


    • 500 g Kartoffeln
    • 800 g Kalbfleisch
    • 40 g Speck
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 Zweige Rosmarin
    • 1 Glas Brühe
    • 1 Glas Wein
    • 30 g Natives Olivenöl Extra
    • Salz und Pfeffer nach Belieben
ROSMARIN-SCHWEINESTEAK ROSMARIN-SCHWEINESTEAK
ZUBEREITUNG

Rosmarin fein hacken; ebenso mit den Knoblauchzehen verfahren. Die Hälfte des Rosmarin zusammen mit dem Knoblauch, Salz und Pfeffer in einem Mörser zerstoßen, bis eine breiige Masse entsteht. Mit der Spitze eines Messers alle 2-3 cm Löcher ins Steakfleisch stechen und diese mit der Knoblauch-Rosmarin-Masse füllen. Dann das Fleisch außen mit dem sehr fein gehackten Rosmarin einreiben. Das Steak in der Pfanne anbraten und den Wein angießen. Danach im Backofen 60 Minuten lang bei 180 °C fertig schmoren lassen.

    ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN


    Zubereitungszeit 40 Minuten


    • 900 g Schweinesteak
    • 40 g Natives Olivenöl Extra
    • 2 Knoblauchzehen
    • 4 Rosmarin-Zweige
    • ½ Glas trockener Weißwein
    • Salz und Pfeffer nach Belieben