PRIMEL

PRIMEL

Primeln sind Pflanzen mit der Besonderheit, sehr früh und bis spät in den Winter hinein zu blühen. Sie gehören der Familie der Primelgewächse (Primulaceae) und der Gattung Primel an, die etwa 500 Arten umfasst, von denen die meisten aus den gemäßigten Zonen Europas, Asiens und Amerikas stammen. Die bekanntesten Arten sind sicherlich diejenigen, die wild in unseren Wäldern wachsen, nämlich die duftende und frühreife P. veris mit gelben, von kleinen Stängeln getragenen Blüten, die bereits kurz nach Winterende gedeiht. Wild wächst auch die gemeine Primel, P. vulgaris, mit bunten Blüten mit kurzem Stiel. Der vorgenannten Art ähnlich, jedoch mit rosa oder roten Blüten, ist die sehr häufig in den Alpen vorkommende Mehlprimel (P. farinosa). Aus China importiert wurden dahingegen die P. Malacoides und P. Obconica. Die erste hat eine ziemlich große Blattrosette mit ausgefransten Rändern. Die Blütenstände werden von langen Stängeln, die eine Höhe von 30 cm erreichen können, getragen und bestehen aus vielen kleinen rosa, weißen oder lachsfarbenen Blüten. Die P. Obconica unterscheidet sich von der vorgenannten durch den dunkleren Rand der Blätter und die Blütenstände, die größer sind und deren Farbe von Rosa bis Violett reicht. Die beiden letztgenannten Arten haben keine Resistenz gegen Kälte. Die heute auf dem Markt erhältlichen Sorten, die sich für das sehr frühe Pflanzen auf Balkonen und in Gärten eignen, sind die Primula acaulis oder veris, die sämtlich aus Hybridisierung und Selektion stammen und bei denen die Größe, die Farbe der Blüten, die Kompaktheit der Pflanze und deren Widerstandskraft gegen Kälte und Krankheiten im Vordergrund stehen. Diese Pflanzen haben wunderschöne Blüten in leuchtenden Farben und Schattierungen und unbeschreiblichen Sprenkeln. Die Samen dieser Hybride haben sehr hohe Kosten (mehrere zehntausend Euro pro Kilo!). Zum Glück sind die Samen sehr klein: Ein Gramm enthält 10-12.000! Die Aussaat der Primeln nehmen Gärtner im Sommer vor, um Pflanzen zu erhalten, die ab Januar in Blüte bereitstehen. Die Blütezeit dauert bis weit ins Frühjahr hinein, dann allerdings stoppen die hohen Temperaturen das Wachstum.

pianta da fiore primula