PORTULAK

PORTULAK

Die Gattung Portulak umfasst etwa 40 Arten, die ursprünglich aus tropischen und gemäßigten Regionen stammen und der Familie der Portulakgewächse (Portulacaceae) angehört. Unter den vielen Arten gibt es in Anbaugebieten die Pflanze auch als Unkraut, aber auch als Blütenpflanzen. Portulak ist eine einjährige Sukkulente, die sowohl Sommerhitze als auch Trockenheit gut übersteht. Allerdings fürchtet die Pflanze Kälte und ist nicht winterhart. In Orten mit gemäßigtem Klima besamt Portulak sich selbst mit Leichtigkeit. Die Blumensorten treiben den ganzen Sommer über und bringen dabei Blütenkronen in sehr auffälligen Farben hervor, die sich nach Einbruch der Dunkelheit schließen. Diese Pflanzen werden auch als "Porzellan" bezeichnet. Die Zweige wachsen in der Regel kriechend, was es ermöglicht, Portulak als Boden bedeckende Pflanze zu nutzen oder sie aus Blumenampeln überhängend wachsen zu lassen. In jedem Fall liebt Portulak direkte Sonne. Die Pflanzerde für das Umtopfen sollte sehr locker sein und zu mindestens 50 % aus sandigem Material bestehen, welches es der Erde zwischen einem Gießen und dem nächsten ermöglicht, zu trocknen. Düngen kann man einmal pro Monat mit ternärem, im Gießwasser aufgelöstem Düngemittel. Die Pflanzen haben eine gute Resistenz gegenüber Schädlingen.

pianta da fiore portulaca