IMMERGRÜN (VINCA)

IMMERGRÜN (VINCA)

Zur Gattung Immergrün (Vinca) gehören sieben krautige Arten aus Europa und den Tropen. Es sind kleine, ein- oder mehrjährige Pflanzen und gehören zur Familie der Hundsgiftgewächse (Apocinaceae). Vinca ist auch unter dem geläufigeren Namen Immergrün bekannt, die lateinische Bedeutung aus vincire = binden nimmt auf die Tatsache Bezug, dass die Stängel in ihrem natürlichen Zustand auf dem Boden miteinander verflochten sind. Aus einigen Pflanzen der Gattung Vinca werden Arzneistoffe gewonnen. Die heute im Handel erhältlichen Cultivar sind Pflanzen mit kriechendem Wuchs, die als einjährige angebaut werden, und damit bestens geeignet für Boden bedeckende Verwendung für Einfassungen oder auch für Kübel. Sie mögen einen Standort im Halbschatten, können aber auch direkte Sonne vertragen, wenn der Boden organisch, frisch und gut mit Wasser versorgt ist. Die Zusammensetzung des Substrats zum Umtopfen soll zu 70% aus organischem Kompost und zu 30% aus inertem Material bestehen, damit ein gutes Ablaufen von überschüssigem Wasser gewährleistet ist. Die außergewöhnliche vegetative Kraft und üppige Blüte, die den ganzen Sommer über andauern, machen eine 14-tägige Düngung mit einem ternären, löslichen Düngemittel unverzichtbar, das durch das Gießwasser verteilt wird. Die Pflanzen sind robust und werden unter den richtigen Anbaubedingungen nur selten von Krankheiten befallen.

pianta da fiore vinca