SCHNITTLAUCH

BESCHREIBUNG

Schnittlauch (Allium schoenoprasum L.) ist eine mehrjährige krautige Pflanze aus der Familie der Liliengewächse (Liliaceae). Die widerstandskräftige Pflanze hat unterirdische Knollen, aus denen lange, zylindrische Blättchen wachsen. Sie hat direkte Sonne wie auch Halbschatten gern, ist in Nordeuropa heimisch und seit der Römerzeit bekannt; bei keltischen Ritualen wurde sie zur Abwehr des bösen Blicks oder von bösen Geistern verwendet. Die Blätter haben Zwiebelgeschmack. Der Pflanze werden blutreinigende, verdauungsfördernde, harntreibende und antiseptische Eigenschaften zugeschrieben. In der Küche wird sie zum Würzen von Fleisch, Fisch und sogar Gemüse (Kartoffeln) verwendet. In der modernen Küche wird Schnittlauch verwendet, um Gemüsetaschen oder –röllchen zu verschnüren.

KULTIVIERUNG

Die Kultivierung in Töpfen erfordert organische Erde auf einem gut durchlässigen Untergrund aus Blähton. Nach dem Umtopfen sollte die Pflanze in der direkten Sonne oder im Halbschatten stehen und häufig gegossen werden; dabei ist zu vermeiden, dass Wasser im Untertopf bleibt. Wenn möglich, sollte man einen löslichen Mehrnährstoffdünger alle zwei Wochen mit dem Gießwasser verabreichen. Die Blätter werden geerntet, indem man sie in 2-3 cm Höhe vom Boden abschneidet, so dass die Pflanzen erneut austreiben können. Bei idealem Standort der Pflanzen und sorgfältiger Pflege können sie die gesamte Saison hindurch Keimlinge produzieren. Im Winter Frost vermeiden.