THYMIAN

BESCHREIBUNG

Thymus vulgaris L. Fam. Lamiaceae (Labiatae). Der Name leitet sich aus dem griechischen Wort thymos (thymós) ab, das in einem allgemeinen Sinn den Mut und die Vitalität bezeichnet. Es ist ein kleiner, im Mittelmeerraum wild wachsender Strauch aus der Familie der Lippenblütler. Vollständig ausgewachsen kann er bis zu 40 cm hoch werden. Die Pflanze nimmt die Form eines kompakten Buschs an, der sich aus vielen kleinen Zweigen mit lanzettförmigen Blättern von wenigen Millimetern Länge zusammensetzt. Die Konsistenz der Zweige ist holzig, sodass sie nur schwer ohne den Einsatz einer Schere zu entfernen sind. Sie blüht im Mai und Juni und bildet eine große Anzahl von kleinen weißen, rosa oder lila Blüten, die in Wirteln zusammengefasst sind. Thymian liebt einen Standort in direkter Sonne auf trockenem Boden (übermäßige Bewässerung bewirkt eine Verminderung des Aromas). Seine stark duftenden Blätter enthalten ätherische Öle, die antibakterielle, verdauungsfördernde, blähungs- und harntreibende sowie lindernde Eigenschaften haben. In der Vergangenheit wurde er nicht nur für medizinische Zwecke sondern auch als Duftstoff während des Gottesdienstes (dabei wurden die kleinen Zweige verbrannt) verwendet.

KULTIVIERUNG

Thymian wächst in den Ländern des Mittelmeerraums wild und kann wie Rosmarin und Salbei ohne größere Probleme im Garten oder im Topf gezogen werden, solange er einen Standort in direkter Sonne hat. Sollte er in Töpfen gezogen werden, müssen aufgrund des starken Wachstums der Pflanze ausreichend große und tiefe Behälter gewählt werden. Die Erde sollte zu 70% aus organischer Substanz und zu 30% aus inertem Material bestehen, damit überschüssiges Wasser gut ablaufen kann. Gießen sollte man regelmäßig und zwar in solchen Abständen, dass zwischendurch die Erde trocknen kann. Einmal im Monat tut es der Pflanze gut, dem Gießwasser einen ternären löslichen Dünger zuzufügen. Um kompakte Pflanzen mit frischen Sprossen zu erhalten, die man in der Küche benutzen kann, sollte man die Zweige des Öfteren oben kappen.